Text Size

Auf zu neuen Ufern: Abschluss der Berufsschüler

(Text und Bilder: Katja Ruta)

Ziele setzen, den Abschluss machen und das Zeugnis endlich in den Händen halten! Darauf arbeiten die Schüler hin. Nun endlich war es soweit die Sommerprüfung an der insgesamt 95 Kaufleute für Büromanagement, Einzelhändler, Industriekaufleute und Verkäufer der Eduard-Breuninger-Schule teilgenommen haben, ist geschafft!

Auch in diesem Abschlussjahr erhalten wieder mehr als 35% der Absolventen eine Auszeichnung. Genauer gesagt bekamen 10 Schüler und Schülerinnen einen Preis überreicht und 25 eine Belobigung. Und wieder zeigt sich mit diesem erfolgreichen Ergebnis die Stärke der Beruflichen Schulen, die vielfältige Fähigkeiten und Fertigkeiten vermitteln und wie keine andere Schulart „Bildungsgerechtigkeit“ umsetzen, so Eberhard Bauer, stellvertretender Schulleiter der Eduard-Breuninger-Schule. Dabei wird die Entwicklung der einzelnen Schüler mit Bezug zur Arbeitswelt unterstützt. Dies geschieht auf vielfältige Weise, sei es bei der Vermittlung des notwendigen Faktenwissens ebenso wie bei der Förderung des Sozial- und Arbeitsverhaltens in Projekten.

Besonders erfolgreich war der Preisträger des Eduard-Breuninger Leistungspreises. In jedem Schuljahr erhält der Schüler oder die Schülerin mit dem besten Notendurchschnitt den mit 250 Euro dotierten Gutschein für eine berufliche Weiterqualifikation. Nach der Nominierung in der vergangenen Winterprüfung gab es jetzt im Sommer niemand, der besser war als Rafael Cid-Zinsmeister von Schäfer Technik GmbH, der mit einem Durchschnitt von 1,2 mit einer glänzenden Leistung überzeugen konnte.

Alle Berufsschüler haben ihr erstes Etappenziel zur Beendigung der Ausbildung erreicht. Die nächsten Ziele stehen nun bestimmt bei dem ein oder anderen schon an, Weiterbildung, Arbeiten, Studieren oder vielleicht eine ganz andere Richtung einschlagen? Die Zukunft steht offen und wenn auch manchmal eine „Zielkorrektur“ nötig sein wird, sollte man immer versuchen sich weiterzuentwickeln, so der Aufruf von Eberhard Bauer.

Engagement zeigen, kann man auch außerhalb des beruflichen Umfelds beispielsweise im Verein.

Die Schulband unter Bandleader Sebastian Sinn sorgte bei der Feier im Beruflichen Schulzentrum mit fantastischer Live-Musik für einen Ohrenschmaus und einen gelungenen Schlusspunkt.

 

Bild: Die Absolventen mit ihren Lehrern