Text Size

Wo bleibt das Sofa?

(von Katharina Haffner (Anna-Haag-Schule) und Christiane Engelmann-Pink (Bibliothek), Berufliches Schulzentrum)

Mit einem großen Hallo wurde das Lesesofa der Backnanger LiteraTour von Dritt- und Viertklässlern der Grundschule Sachsenweiler, ihren Eltern und ihrer Lehrerin Susanne Schwenk-Leitermann ins Berufliche Schulzentrum gebracht. Hier wurden die Kinder von Dr. Isolde Fleuchaus und Wolfgang Waigel von der Schulleitung begrüßt und mit Brezeln, Bananen und Apfelsaftschorle zünftig bewirtet.

 

Das erste Leseevent „Literatur ist ein weites Feld“ fand schon in der Mittagspause unter der Leitung von Laura Oft und Katrin Fetzer von der Gewerblichen Schule statt. Mit witzigen Lesekostproben u.a. von Elisabeth Kabatek konnten sich die Schüler bereits jetzt auf die bald stattfindende 10. Backnanger LiteraTour einstimmen.

Am Donnerstag bespielte die Anna-Haag-Schule das Lesesofa. In der großen Pause startete die praxisintegrierte Erzieherklasse mit einem szenisch inspirierten „Wortsalat“ unter der Leitung von Ingrun Maas, die Erzieherinnenklasse in Teilzeit von Katharina Haffner bot in der Mittagspause selbst ausgewählte Texte und Kindergedichte dar.

In der von Zita Kästle und Christiane Engelmann-Pink liebevoll gestalteten Leseecke entstand schnell eine gemütliche Atmosphäre. Am Nachmittag las die Klasse AVDual von Isabel Fessmann aus der Gewerblichen Schule aus dem ausgezeichneten Jugendroman „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf vor.

Am Freitag gab es ein Digitalevent der neuen Tablet-Klasse WG 11 unter der Leitung von Melanie Müller. Zum Motto der Backnanger LiteraTour „Lesen gefällt mir“ präsentierten die Schüler selbstgedrehte Videoclips im Nachrichtenstil. Auch in der Mittagspause performte die Eduard-Breuninger-Schule am Lesesofa. Katja Ruta und Zita Kästle führten mit ihren Schülern „Literatur kunterbunt“ auf.

Leider musste sich das Berufliche Schulzentrum nach dem langen Wochenende vom Sofa verabschieden. Zu Fuß und eigenhändig getragen wurde das Sofa von Katja Ruta und ihrer Klasse WG 11 in Begleitung von Schulleiter Wolfgang Waigel und Bibliothekarin Christiane Engelmann-Pink zur Talschule gebracht. Mit dem Vorlesen des Bilderbuches „Der gräßliche Kuchen“ und der Verteilung von Selbstgebackenem haben die großen Schüler den Grundschülern viel Freude bereitet.