Text Size

Welche Schule passt zu mir?

 

Informationsabend Wirtschaftsgymnasium an der Eduard-Breuninger-Schule am 18.11.2021

 

Das Wirtschaftsgymnasium ist eine von zahlreichen Möglichkeiten der schulischen Weiterbildung. Ob man nach dem Realschulabschluss eine Ausbildung machen möchte oder doch weiter die Schulbank drücken will, um einen höheren Abschluss zu erreichen oder ob man vom allgemeinbildenden Gymnasium auf ein berufliches wechseln möchte, um nochmal durchzustarten und sich in ein neues Profil zu vertiefen… die Beweggründe sind vielfältig.

Am Informationsabend des Wirtschaftsgymnasiums waren alle Interessierten unter Einhaltung der 3G Regeln (siehe Bild 1) und Voranmeldung gut aufgehoben. Auskünfte zu relevanten Themen gaben Steffen Schaupp, Abteilungsleiter des Wirtschaftsgymnasiums, und Oberstufenberater Dietmar Bolg nach einigen Grußworten des Schulleiters Wolfgang Waigel (siehe Bild 2 und Bild 3).

Am Wirtschaftsgymnasium der Eduard-Breuninger-Schule in Backnang werden die 3 Schwerpunkte Wirtschaft (WGW), Internationale Wirtschaft (WGI) und Finanzmanagement (WGF) angeboten. Die Einzelheiten zu diesen drei Möglichkeiten sowie zum Bewerbungsverfahren wurden zu Beginn eingehend erläutert.

Nach dem theoretischen Input ging es zum Schulhausrundgang. Sechs Kolleg*innen führten die Eltern und die Jugendlichen durch das Haus. Bibliothek, IT-Räume, Klassenzimmer, Mensa waren nur einige der Stationen, die die Besucher begutachten konnten. Natürlich sind die örtlichen Gegebenheiten wichtig, aber auch Projekte wie Schulband, Theater AG, SMV Arbeit, Erasmus AG mit Kontakten nach Spanien, Italien,…sowie die neu entstehende Israel Schulpartnerschaft oder der Erfahrungsaustausch mit Sierra Leone sind attraktive Angebote an der Eduard-Breuninger-Schule.

Über all diese Möglichkeiten, aber vor allem über die schulischen Erfahrungen am Wirtschaftsgymnasium, konnte im Anschluss mit aktuellen Schüler*innen der Jahrgangsstufe 12 und 13 gesprochen werden. Die interessierten Schüler*innen in spe bzw. deren Eltern konnten so ihre Fragen ungezwungen ohne die Anwesenheit der Schulleitung bzw. Lehrer*innen der Eduard-Breuninger-Schule an die erfahreneren Schüler*innen richten.

Ein derartiges Schülerengagement für die eigene Schule kann von der Eduard-Breuninger-Schule nicht hoch genug geschätzt werden. Dass sich derart viele aktuelle Schüler*innen freiwillig für eine Abendveranstaltung melden, ist alles andere als selbstverständlich und stellt eine wichtige Bereicherung des Schullebens dar.

Vielen Dank allen Interessierten und Mitwirkenden für die erfolgreiche Durchführung des Abends. Wir freuen, uns viele der Jugendlichen vielleicht im nächsten Jahr als Schüler*in begrüßen zu dürfen.

Bild 1 Bild 2 Bild 3

 Text und Bild: Katja Ruta