Text Size

Abios Amigos – Fiesta statt siesta! So lautete das diesjährige Abimotto.

(von Katja Ruta)

Endlich war es wieder soweit, der diesjährige Abiturjahrgang konnte am 6. Juli 2017 die langersehnten Abiturzeugnisse in Empfang nehmen. 88 stolze Abiturienten verlassen dieses Jahr mit der Allgemeinen Hochschulreife die Schule und gehen ihren Weg in die Zukunft - und wie könnte die Zukunft besser beginnen als mit einer abschließenden Fiesta oder wie es hierzulande heißt mit einem „Abiball“ als Belohnung.
Wie aber auch Schulleiter Wolfgang Waigel in seiner Abschlussrede betonte, waren die 3 Jahren an der Eduard - Breuninger Schule nicht nur geprägt von schönen Ereignissen wie dem Fußballfest der WM 2014 zum Start am Wirtschaftsgymnasium, sondern auch von weniger positiven Nachrichten wie dem Krieg in Syrien und damit verbunden, der Flut an Flüchtlingen, die auch den Schulalltag der Abiturienten beeinflusste, da beispielsweise die Turnhalle als vorübergehende Zuhause für Flüchtlinge „umfunktioniert“ wurde, so Waigel.
Dies brachte unter anderem mit sich, dass viele schulische Abläufe angepasst werden mussten, bis sich alles eingespielt hatte.
Derartige Regelungen spielen überhaupt eine große Rolle im Alltag. Nach den gewohnten Strukturen der Schule, in der vorgegebene Regeln bekannt waren und meist (mal mehr und mal weniger gerne) eingehalten wurden, wie Abteilungsleiter Steffen Schaupp in seiner Rede bemerkte, geht es jetzt auf unbekanntes, neues Terrain in Studium, FSJ oder Berufsleben.  
In den Schuljahren am Beruflichen Schulzentrum wurden neben Fachwissen auch die Fähigkeiten wie Neugier, das richtige Einordnen von Fakten, das kritische Hinterfragen, die eigenständige, fundierte Urteilsbildung sowie das Vertreten des eigenen Standpunktes nach außen als wichtig erachtet. Von Bedeutung ist dabei ebenfalls, dass auch das soziale Engagement neben all dem Wissen ein wertvoller Wert ist, was beispielsweise beim Eduard-Breuninger Preis im Vordergrund steht.
Die perfekte Verbindung dieser Fähigkeiten und Talente fanden sich in diesem Jahrgang bei der Abiturientin Meret Gläser, die den besten Abiturschnitt mit 1,0 erreicht hat und somit den Eduard-Breuninger Preis für das beste Abitur sowie den AG-Preis Südwestmetall, den Mathematik-Preis und auch den Scheffel-Preis für das beste Deutsch-Abitur überreicht bekam. Nora Faißt wurde vorgeschlagen für die Studienstiftung des deutschen Volkes und erhielt zudem den Paul-Schempp-Preis evangelische Religionslehre. NiIs Drotleff durfte den Physik-Preis mit nach Hause nehmen, sowie Julia Schick den Dekanatspreis evangelische Religionslehre, den auch Miriam Übele in Empfang nehmen konnte. Insgesamt wurden 11 weitere Preise und 17 Belobigungen an Schüler verliehen.
Folglich haben die Abiturienten nun allen Grund, die Reife, die sie mit dem Abiturzeugnis erlangt haben, zu feiern. Also dann, ABIos Amigos?? und alles Gute!

Die Abiturienten der Eduard-Breuninger-Schule 2017:
Luca Ebinger, Nadia Aurora Ferreira Soares, Silas Frick (Belobigung), Melina Gruber, Larissa Heim, Christian Klingbiel, Elena Lachenmaier, Nadine Pelz, Johanna Schmid, Mike Spielmann, Sofia Tsolaki, Jana Wintterlin, Nuriye Akgün, Yasar Arik, Hussen Aweis, Wladimir Franz, Alexander Gläser, Leonie Anna Herrmann, Lukas Höfliger, Cem Johannigmann, Nina Klaner, Lisa Knops, Axel Körner, Sarah Pehlivanoglu, Luca Samuel Sacher, Nadine Schick, Kai Seifert, Jana Seybold, Denis Yildirim (Preis), Mona Acker (Belobigung), Imke Beckmann (Belobigung), Nora Faißt (Preis, Vorschlag Studienstiftung des dt. Volkes, Paul-Schempp-Preis ev. Religionslehre), Niklas Gruber (Belobigung), Nikolina Helbig, Fabian Klingbiel, Pit Kolloch, Vanessa Löffler, Kathrin Modler, Johannes-Rene Nachtmann, Carolin Schick, Katharina Schlosser, Tim Schröder (Preis), Vincent Weichl, Denise Widmann, Jannik Widmann, Carina Ziegele (Belobigung), David Andres (Preis), Frank Bauer (Preis), Hina Chaudry, Aristidis Flatsaras, Marco Geuder (Preis), Nico Jeck (Preis), Özge Karaca, Anne Karpf (Belobigung), Georgia Kotziampassi, David Kreisz, Tom Krüger, Jasmin Lange (Belobigung), Thea Lehmann, Lina Pelster, Karoline Pressburger (Preis), Axel Salwey (Belobigung), Alexandrea Schneider, Stella Schönberger (Belobigung), Caroline Thuß (Belobigung), Nikola Weigle, Lukas Aupperle (Belobigung), Vanessa Buck, Cedric d´Almeida, Merve Demir, Nils Drotleff (Physik-Preis), Esra Edes, Meret Gläser (Preis, Eduard-Breuninger-Preis für das beste Abitur, AG-Preis-Südwestmetall, Mathematik-Preis, Scheffel-Preis), Jessica Kestel, Leonie Kübler, Sebastian Löffler (Belobigung), Sina Martins Pinheiro, Agnesa Morina, Carolin Rakoczy (Preis), Jannis Reutter (Belobigung), Julia Schick (Dekanatspreis ev. Religionslehre), Ludmila Schneider, Helena Stein (Belobigung), Julia Sträb, Martin Traub (Belobigung), Miriam Übele (Belobigung, Dekanatspreis ev. Religionslehre), Annika Uber.