Text Size

Verabschiedung der Winterprüflinge 2018 der Berufsschule

(Text: Katja Ruta / Bild: Julia Ruof)

„Was wir wissen, ist ein Tropfen; was wir nicht wissen, ein Ozean.“ Diesen Worten von Isaac Newton schloss sich auch der Stellvertretende Schulleiter der Eduard-Breuninger-Schule Eberhard Bauer an.


Zwar ist ein großer Schritt getan, um das Wissen zu vermehren, in dem die Ausbildung mit Erfolg abgeschlossen wurde, aber das Lernen endet auch mit Ende der Schulzeit nicht. Weiter die richtigen Fragen zu stellen und nach Antworten zu suchen, ist auch nach der Lehre gefragt, so Eberhard Bauer. Für 36 Absolventen und Absolventinnen der Kaufmännischen Schule beginnt mit dem Abschluss der schulischen Prüfung, die schon den größten Teil der Kammerprüfung ausmacht, ein neuer Abschnitt im Leben. 75% der Prüflinge bekommen eine Auszeichnung in Form einer Belobigung oder eines Preises.

Die Verleihung des Eduard-Breuninger Sozialpreises im Sommer des aktuellen Schuljahres ist auch in der Winterprüfung ein Thema, da der Schüler oder die Schülerinnen mit dem besten Ergebnis für den Preis nominiert wird. Diesen Winter geht ein Schüler der Büromanagment - Klasse Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung mit einem hervorragenden Schnitt ins Rennen um den mit 250€ dotierten Sozialpreis. Es wird spannend, ob ihn im Sommer noch jemand übertreffen kann.

Die feierliche Verabschiedung mit musikalischer Untermalung der Schulband unter Leitung von Sebastian Sinn endet mit den besten Wünschen für die Kammerprüfung und die weitere Zukunft.

 

Bild: Die Absolventen mit ihren Lehrern